Von Pods zu ACF und CPT UI

Bildschirmfoto 2016-03-02 um 15.06.44

Bei den meisten WordPress-Websites werden früher oder später Custom Post Types, eigene Taxonomien und vor allem auch eigene Metadaten benötigt. Früher habe ich dazu das Pods Framework eingesetzt, seit einigen Monaten nur noch Advanced Custom Fields Pro sowie während der Entwicklungsphase Custom Post UI.

Gründe dafür gibt es einige:

  1. Advanced Custom Fields (ACF) ist für den Kunden im täglichen Einsatz sehr benutzerfreundlich und einfach zu bedienen.
  2. Die Entwicklungsarbeit mit ACF ist erfreulich flüssig und klar.
  3. ACF wird vom Entwickler bemerkenswert praxisorientiert weiterentwickelt. Local JSON (anstatt hardcoded PHP),  Options Seiten, collapsible Rows bei Repeater fields, usw. – alles Sachen, die man wirklich brauchen kann.
  4. Das Plugin existiert nicht im luftleeren Raum, denn es gibt eine Vielzahl von Erweiterungen für ACF.
  5. Eigene Erweiterungen (Field Types) zu schreiben ist nicht unheimlich schwierig.
  6. Sehr gute Supportseiten und ein bemerkenswert aktives und hilfsbereites Forum.
  7. Das Custom Post Type UI Plugin wird auf dem Live-Kundenserver nicht benötigt, da alle Einstellungen daraus exportiert und in einem eigenen Plugin aufgerufen werden können.

 

Natürlich bedeutete der Wechsel einigen Aufwand, insbesondere insofern als ich bestehende Kundensites auch portiert habe und in Sinne einer einfachen und konsistenten Plugin-Strategie weiter portieren werde. Dennoch bin froh, den Schritt gemacht zu haben.

 

Warum nicht mehr Pods?

Nach fast 3 Jahren warten auf ein auf «bald» versprochenes, wirklich wichtiges Feature, namentlich Repeating Fields, habe ich ein wenig das Vertrauen in das Pods-Framework verloren. Erst sollten die Repeaters in Version 2.4 kommen, irgendwann wurde daraus Pods 3.0 (welches nun seit mehr als 2 Jahren entwickelt wird), dann plötzlich sollte es das CMB2 Framework richten, welches nun aber auch schon wieder aus dem Spiel ist. 

Die zweifellos sehr guten und stark engagierten Entwickler von Pods scheinen sich da irgendwie verheddert zu haben.

Gemäss der aktualisierten Richtlinien sollen in Zukunft keine Frameworks und Libraries im offiziellen WordPress Repository mehr eingereicht werden. Ich bin gespannt, was das für ACF, Pods, Piklist und Co. bedeutet.

 

Benzin Koffein

Espresso und Bagel

Im Moment die Adresse in Zürich für Heimweh-Berliner Kaffeetrinker: das Benzin & Koffein an der Ämtlerstrasse. Die zwei Betreiberinnen rösten ihre Kaffeesorten in Unterlunkhofen selbst, und meistens gibt’s im Café nebst der Hausmischung «Küferweg» auch einen Single Origin. Dazu dreierlei Bagels mit Cream Cheese oder verschiedene ofenfrische Cookies zur Auswahl, und in den Lautsprechern läuft The Be Good Tanyas – was braucht man mehr?

Read more →

Kaffee in Berlin (3)

Concierge Coffee im Juni

Es ist eine elende Schweinerei: wie Berlin mir einfach vieles in Zürich versaut. Denn Berlin ist auch, so unwahrscheinlich dies einigen vielleicht immer noch erscheinen mag, Genussstadt – übrigens nicht nur für Kaffee, sondern auch für Burger, handwerklich gebrautem Bier, feinsten Glacés undsoweiter. Schon das Frühstück verdirbt mir ja die Laune aufs Gleiche in Zürich jeweils nachhaltig.
Read more →

Märklin, Hag, Bubensachen.

In Fahrt

Weil ich dem Racker S. einmal von dampfenden Modelleisenbahnen erzählt hatte, und er später danach fragte, haben wir letzten Mittwoch einige der H0 Eisenbahn-Sachen aus meiner Kindheit aus dem Dornröschenschlaf erweckt und wieder zum Rauchen gebracht.

Read more →

eth-wpf.ch

Startseite eth-wpf.ch

Die Website für das Women Professors Forum der ETH Zürich, in dem sich Professorinnen aus Naturwissenschaften und Technik zusammengeschlossen haben.
Das Ziel ist es, einerseits jungen Frauen das Studium und eine spätere Karriere in diesen stark männerdominierten Feldern nahezubringen, andererseits Initiativen zur Chancengleichheit der Geschlechter allgemein in der Schweiz zu unterstützen.
Read more →

Buebe-Tüürli

A380 mit Wurst

Rund um den Flughafen Zürich: eine schöne kleine Velotour für Buben allen Alters.

Bei prächtigem Sonnenwetter bietet es sich am Papatag geradezu an, etwas mit dem Fahrrad zu unternehmen. Weil Buben meist glänzende Sachen mit lauten Motoren toll finden, und der Papa zufälligerweise Flugzeuge auch nicht ungern hat, hat die Fahrt zum beziehungsweise rund um den Flughafen Zürich bereits Tradition.

Der Zufall wollte es, dass infolge Pistenbauarbeiten an diesem Tag das Flugregime umgestellt war, weshalb die Flugzeuge mehrheitlich auf der Piste 28 landeten und auf Piste 32 starteten.

Read more →

Spacelord

Ich könnte ja stundenlang #spacelord-Dialoge von Frau @alles_b lesen.

<3 #spacelord FTW

In-ear Kopfhörer für’s iPhone

IMG_4347

Weil bei meinen Etymotic hf2 auf dem rechten Kanal seit einigen Tagen kein Pieps mehr zu hören war, habe ich heute einige aktuelle Kopfhörer getestet. Entweder aus Gewöhnung oder weil sie halt wirklich gut sind, bin ich wieder bei Etymotic gelandet.

Um nicht nur aufgrund der äusserst subjektiven Meinungen auf spezialisierten Foren und den häufig wenig aussagekräftigen Testberichten von Engadget, PC World usw einzukaufen, bin ich in das sehr empfehlenswerte Geschäft K55 gefahren, und habe dort einige Stöpsel mit drei ausgesuchten Musikstücken (Devon Sproule, Mozart unter René Jacob, und Debussy mit Arturo Benedetti Michelangeli) auf dem iPhone getestet.

Read more →

Nebentischgespräch

“Wir haben zwei Websites. Eine davon ist uralt und hat ein Kontaktformular, auf dem Spam reinkommt. Die andere ist modern, da stehen aber keine Infos drauf.”

“Das ist natürlich unglücklich.”

“Das Dumme ist: ich habe mich von einem Arschloch überreden lassen, ihm den Auftrag für die neue Website zu geben.”

“Ou, das ist natürlich auch unglücklich.”

“Weisst Du, wir brauchen einfach eine Website, die soll sec sein und die Infos drauf haben.”

“Ja, also, das könnte ich schon machen.”

“Das wäre total cool.”

“Also, ich habe von Internet keine Ahnung, aber das Wissen würde ich mir gerne aneignen. Das würde ich echt gern machen, solche Sachen kann ich easy.“

“Du, das wäre wirklich toll. Kannst Du dann auch gleich das Formular rausnehmen?”

“Du, ich weiss nicht, aber das geht sicher, ich mache das schon.”

Das kommt gut!

World War Y

Der ist nicht schlecht: Brad Pitt jodelt (Promotion für seinen neuen Zombie-Apokalypse Film World War Z).

Yololoitüü!